Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

Homeoffice Ergonomie-Beratung

Kosten: 39 € (inclusive kleinem Übungsprogramm und schriftlichen Tipps für gesunde Arbeit zuhause)

Fortsetzung über "aktive Minipause - online" möglich.

Die Corona-Zeit macht möglich, was sich viele schon lange gewünscht haben. Arbeiten in den eigenen 4 Wänden, kein Arbeitsweg durch Staus oder volle Bahnen, bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familie. Man könnte hier sicher noch viele weitere Vorteile aufzählen. Leider ist schon immer bekannt, dass dort wo viel die Sonne scheint auch Schatten fällt.

Im Homeoffiche hat kaum jemand ein ideal eingerichtetes Büro. Jeder freut sich, der neben dem Laptop vielleicht noch einen guten Bildschirm oder die gute Mouse mitnehmen kann. Bei Schreibtisch (Küchentisch?) oder Bürostuhl (Esszimmer-Stuhl?), der Lautstärke im Raum (spielende Kinder) oder nicht zuletzt dem Lichteinfall auf den Bildschirm ist eigene Kreativität und Umsetzung gefragt.

Andauernde Tätigkeiten in ungünstiger Haltung führen zu Verspannungen und Überlastungsbeschwerden. Der Weg zu Kollegen oder dem Drucker im Nebenraum entfällt, wir bewegen uns deutlich weniger und sitzen zu viel.

Arbeitszeiten werden oft fließend, mit dem Vorteil einer größeren Flexibilität und Handlungsfreiheit und dem Nachteil, auch im eigendlichen Feierabend noch am PC zu sitzen. Was kann man also tun um sich zu entlasten?

Gern helfe ich Ihnen bei der Beurteilung ihres häuslichen Arbeitsplatzes, der räumlichen Bedingungen und der geeigneten Arbeitsmittel. Mit etwas Wissen und oft wenig Aufwand lässt sich einiges optimieren und lassen sich Überlastungsbeschwerden vorbeugen.

In der Ergonomie-Beratung besprechen wir telefonisch oder online mehrere Fotos, die sie mir vorher zusenden. Auf den Bildern sollte nicht nur ihr Arbeitsplatz, sondern auch die Lichtverhältnisse (Fenster/Lampe) zu erkennen sein. Ein Bild sollte Sie "von der Seite" und eines "von hinten" am Arbeitsplatz zeigen, sodass Ihre Haltung von Kopf bis Fuß zu erkennen ist. Zeigen Sie bitte ihre ehrliche und natürliche Arbeitshaltung und die Wirklichkeit Ihres Arbeitsumfeldes. Oft reicht es die Arbeitsmittel anders anzuordnen, eine Gelablage vor die Tastatur oder einen anderen Stuhl zu wählen. Kleine Veränderungen entlasten schon Ihren Nacken und mindern Verspannungen.

Als Fachkraft für rückengerechte Verhältnisprävention kann ich sie bei Anschaffungen von Bürostuhl/Tisch oder sinnvoll ergonomischen Arbeitsmitteln beraten.

Kleine Übungen, die ich ihnen zeige, verhindern einseitige Überlastungen. Häufige Haltungswechsel, auch Wechsel des Arbeitsplatzes und aktive Pausen (kurzer Spaziergang "um den Block" oder einige Übungen vor dem offenen Fenster) führen zum Ausgleich von Verspannungen und mindern Beschwerden.